Herbstgruß

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 

das Jahr 2021 ist bereits weit vorangeschritten, die Ferienzeit ist vorbei, der Herbst steht vor der Tür, aber „Corona“ begleitet uns noch immer.

 

Nachdem sich die Inzidenzwerte Mitte des Jahres zunächst erfreulich entwickelten, waren wir vom Vorstand guten Mutes, mit verschiedenen Veranstaltungen das Vereinsleben schrittweise wieder aufnehmen zu können.

Die jüngsten Entwicklungen zeigen jedoch eine deutlich negative Tendenz der Inzidenzwerte auf, so dass wir uns im Vorstand abgestimmt haben, vorerst keine größeren Vereinsveranstaltungen durchzuführen. Dies gilt z.B. auch für die noch offene Mitgliederversammlung des Jahres 2021.

 

Alternativ möchten wir Euch mit diesem Anschreiben über die üblicherweise anstehenden Tagesordnungspunkte informieren:

 

  • Im Bericht des Vorsitzenden wird traditionell über das vergangene Schützenjahr berichtet und auch ein Blick auf Termine und Veranstaltungen des kommenden Jahres geworfen. Da weder im vergangenen, noch im aktuellen Jahr Veranstaltungen, Feste und Termine stattgefunden haben, und auch derzeit für das kommenden Jahr noch keine feste Planung möglich ist, entfällt der Bericht an dieser Stelle.
  • Der Schatzmeister stellt die laufenden Einnahmen und Ausgaben sowie die Kassenlage des Vereins dar. Da das Vereinsleben quasi ruht und sich die Buchungen somit nur auf einem minimalen Niveau bewegen, ergibt sich für den Verein weiterhin eine stabile Kassenlage. Dies ist auch durch die Kassenprüfung belegt und dokumentiert.
  • Weiterhin berichtet die Schießabteilung über die Ergebnisse der vereinsinternen Wettbewerbe oder auch die Vergleichsschießen mit befreundeten Vereinen. Da diese Termine Corona bedingt leider auch nicht stattfinden konnten, gibt es aus der Schießabteilung somit auch an dieser Stelle keine Ergebnisse zu vermelden.
  • Die Ehrungen langjähriger Mitglieder werden wir in einem würdigen Rahmen bei passender Gelegenheit nachholen.
  • Die Umbauarbeiten am Schützenhaus befinden sich derzeit im letzten Bauabschnitt. Wir sind optimistisch, das Vorhaben in Kürze abzuschließen und unser Vereinsheim dann auch einweihen zu können. An dieser Stelle geht unser ausdrücklicher Dank an die ehrenamtlichen Helfer, die sich für den Umbau stark gemacht und sich hervorragend eingebracht haben. Dieses Engagement führt auch dazu, dass sich der finanzielle Beitrag unseres Vereins weiterhin auf dem seinerzeit vorgestellten Niveau bewegt und keine Überschreitung des Budgets erfolgt.

 

Gerne hätten wir im Rahmen einer Versammlung persönlich über die genannten Themen informiert, jedoch halten wir aktuell eine Versammlung mit Blick auf die sehr überschaubaren Informationen, trotz der 3-G-Regel, für nicht angemessen.

 

Wir hoffen, dass sich die Entwicklungen zum Thema Corona positiv darstellen, um dann in einer planmäßigen Jahreshauptversammlung Anfang 2022 die angesprochenen Informationen persönlich nachholen und auch einen Ausblick auf ein hoffentlich normales Schützenjahr mit einem Schützenfest in Großenmarpe geben zu können.

 

Wir wünschen Euch vom Vorstand des Schützenvereins Großenmarpe-Erdbruch alles Gute, bleibt gesund und munter. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch.

 

Großenmarpe, im September 2021

    Daniel Vorschepoth                                                             Peter Wendt

           (Vorsitzender)                                                                 (Oberst)

 

 

Zurück